Diskussionsblog der SPD Burtscheid
  Startseite
    Überregionale Themen
    Burtscheider und Aachener Themen
  Über...
  Archiv
  Diskussionsregeln
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   SPD Burtscheid
   Daniela Jansen MdL (Blog)
   Ulla Schmidt MdB (Blog)

http://myblog.de/rotes-sofa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Leserbrief von Bernhard Blum:

Rentenbetrug:
Die Aussage unseres Bundessozialminister Franz Müntefering in Bezug sind schon mehr als "dummdreist" . Erst einmal sollen wir 20 Millionen Rentner vor Dankbarkeit auf immer seinen Namen preisen, da er mit seinen Rechenkünsten es geschafft hat, eine Rentenkürzung zu vermeiden. Somit werden wir voll Dankbarkeit dessen gedenken, das wir nur noch drei Nullrunden zu erwarten haben. Den Wertverlust von zwei Prozent pro Jahr können der Rechnung des Bundesarbeitsministers können wir Rentner doch leicht tragen. Dazu steigt der Beitragssatz um 0,4 %. Was sind schon 0.4 %, und es ist ja nur für fünf Jahre. Das senken des Rentenniveau von 52,7 % hinab zu 46,3 % ist nur ein Nebenprodukt. Das alle 20 Millionen auf ihren Lohn schon Steuern gezahlt haben, und es jetzt bei der Rente noch mal tun müssen fällt kaum ins Gewicht. Der Anteil an der Krankenversicherung der Rentner ist ja nur geringfügig gestiegen. Zwar erhalten wir Rentner kein Krankengeld, aber was soll das.
Immerhin hat uns der Sozialminister eine Rentenkürzung erspart. Sagt er. Es kommt uns so vor, als jemanden ohne Grund Prügel angeboten wird, der Prüg`ler aber gnädig ist, und die Gefahr der Prügel von ihm selbst beseitigt wird. Oh Dankbarkeit, oh Dankbarkeit.
Uns allen war klar, dass das Rentenaufkommen jeweils von der nächsten Generation übernommen werden sollte. Leider war die Rentenkasse zu voll geworden und wurde geplündert. Natürlich mit dem Versprechen, den entnommenen Betrag wieder zurück zu führen. Wie sagte Arbeitsminister Norbert Blüm so schön ?Die Renten sind sicher?.
Es besteht wohl kein Zweifel, das am Rentensystem in der BRD etwas geändert werden muss. Nur waren es die jetzigen Rentner es, die den Rententopf für unsere Eltern und Großeltern aufbringen von ihrem steuerpflichtigen Lohn. Jetzt sollen wir den Übergang zum neuen System auch finanzieren. Die derzeitige Regierung muss sich darüber klar sein, das sich zwanzig Millionen Rentner eine eigene Meinung bilden über diese derzeitige Abzocke.
Vielleicht sollte man nicht das Rentenalter steigern, sondern das Lebensalter durch Altersarmut senken.
Bernhard Blum
10.3.06 09:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung