Diskussionsblog der SPD Burtscheid
  Startseite
    Überregionale Themen
    Burtscheider und Aachener Themen
  Über...
  Archiv
  Diskussionsregeln
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   SPD Burtscheid
   Daniela Jansen MdL (Blog)
   Ulla Schmidt MdB (Blog)

http://myblog.de/rotes-sofa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Leserbrief von Bernhard Blum:

Leserbrief zu "Tal der W?lfe" und den Protesten dagegen.

Es ist nicht nur l?cherlich sondern schon besch?mend. Da regt sich ein gro?er Teil demokratisch denkender Menschen auf, Kritik an den Karikaturen seien unberechtigt oder zumindest st?re sie - doch nur - das religi?se Denken einer Weltreligion. Die Hintergr?nde sind ja jetzt allgemein bekannt. Nun kommt die kleindenkende Rache einiger ewig Gestriger. Da wird in der T?rkei ein Film ?ber ein tats?chliches Vorkommen gedreht, wobei, wie bei fast allen Filmen , Theaterst?cken und Romanen das Gute und das B?se gegeneinander k?mpfen. In diesem Falle wird das B?se durch eine Amerikaner dargestellt, wie es in Wirklichkeit gewesen sein soll. Ja, wie kann jemand es wagen einen Amerikanischen Soldaten so darzustellen, als wie wenn jemals ein US - Soldat etwas verbotenes gemacht bzw. befohlen h?tte. Aber die Gelegenheit ist g?nstig. Da kann der Bayrische Ministerpr?sident so richtig zeigen, wie seine Meinung zu solch einer Thematik ist. Ja zum Irakkrieg. Nein zum Beitritt der T?rkei zur
EU. M?gliche Ausweisung alles Ausl?ndische aus dem Land. Nun, wie doch noch fasst jeder in Erinnerung hat, das der ehemalige Ministerpr?sident F. J. Strau? auch diese Art Politik verfolgt hat. Und als guter Ziehsohn muss man doch versuchen, seinem Ziehvater nachzuahmen. Immerhin hatte der damalige Ministerpr?sident, wenn auch aus "moralischer" Entr?stung, versucht, dem deutsche Publikum den Film "Die S?nderin" mit H. Knef vorzuenthalten. Aber zumindest damals war kein politisches Kalk?l dahinter, so wie es heute der Fall ist. Wir sollten uns nur einmal daran denken, wie viele Propagandafilme gegen Deutschland, berechtigt oder nicht, gerade von englischen und amerikanischen Filmschaffenden angeboten und nat?rlich auch vorgef?hrt werden. Aber solange sich die USA zur Weltpolizei aufspielt, die selbstverst?ndlich die Grenze des Erlaubten ?berschreiten darf, den Internationale Gerichtshof f?r amerikanisch B?rger nicht anerkennt, wohl aber gegen jeden Protest einlegt und ihn
vor Gericht zerrt, der es wagt, Kritik zu ?ben, wenn mit welcher Begr?ndung auch immer, Gefangene gefoltert werden. Bist du f?r eine Kritik dieser Politik, bist du ein schlechter Mensch. Bist du dagegen, so bist du ein "Gutmensch" .
Bruno am 22.2.06 18:03


Werbung


Sponsoren gesucht

Vorsicht: B?se Satire!
Unter www.germany2006.com/index/
index.php?cat_id=26&article_id=65&logger_name=Sponsoren
kann man es nachlesen: F?r die Fu?ballweltmeisterschaft haben alleine die internationalen Sponsoren 360 Mio. Euro zur Verf?gung gestellt. Das ist doch eine tolle Leistung - oder?
Aber anscheinend hat sich ein Sponsor etwas ?bernommen, denn er musste prompt ein Werk schlie?en. Oder hat er sich spontan entschlossen die Sponsorenschaft auf die Belegschaft zu ?bertragen?
Liebe Philips-Mitarbeiter, ihr seid die wahren Sponsoren, denn ihr habt mit euren Jobs der Sportf?rderung einen gro?en Dienst erwiesen und zugleich daf?r gesorgt, dass ein internationaler Konzern weiter satte Dividenden auszahlen kann!
Bruno am 3.2.06 12:10


Österreich, was hast du alles hervorgebracht

Arnold Schwarzenegger setzt das, was er fr?her schauspielerte, jetzt in knallharte Realit?t um. Kalifornien hat jetzt seinen Real-Terminator. Nur mit dem Unterschied, dass er sich nun nicht mehr selbst die Finger schmutzig macht - er l?sst vollstrecken. Im Gegensatz zu fr?her vergreift er sich aber mittlerweile an alten und behinderten Menschen.
Aber egal, wenn es trifft: Todesstrafe muss weltweit ge?chtet werden und die Staaten, die sie vollstrecken, zur geistigen dritten Welt erkl?rt werden.
Bruno am 18.1.06 15:32


kürzen wo es nur geht

Jetzt sollen auch noch die ?lteren Arbeitnehmer weniger bekommen, wenn es nach der Meinung vom BW-Ministerpr?sidenten Oettinger geht. Eine Begr?ndung: Ab 40 baut man ab. Warum sollen denn dann nicht auch die Azubis Lehrgeld bezahlen, weil sie ja noch lernen und Neu-Eingestellte erst mal nicht bekommen, weil diese sich noch gar nicht im Unternehmen auskennen?! Vielleicht noch eine Lohnminderung f?r Frauen, denn eine Schwangerschaftsvertretung zu besorgen ist zus?tzlicher Aufwand, der Kosten verursacht.
Liebe Unternehmer und Unternehmerinteressenvertreter! Vergesst nicht, dass es das (Noch-)Heer der Arbeitnehmer ist, die eure Produkte kaufen. Man kann eine Wirtschaft auch zutode sparen.
Bruno am 1.12.05 18:03


Vorsicht?!

Es ist vollbracht! Der Koalitionsvertrag ist unter Dach und Fach und die SPD hat einig ihren neuen Vorsitzenden gew?hlt. Jetzt k?nnten wir uns doch einmal ganz gem?tlich zur?cklehnen und P?uschen machen, oder?
Finde ich nicht, denn der Koalitionsvertrag regelt nicht alles und die SPD wird sich bis Ende 2006 ein neues Grundsatzprogramm geben m?ssen. Das bedeutet, dass wir im n?chsten Jahr einerseits in der Koalition auf ungekl?rte Probleme treffen werden, andererseits uns positionieren und damit auch abgrenzen. Zwar haben wir zugunsten sozialdemokratischer Forderungen die Mehrwertsteuererh?hung zugelassen, aber ich denke nicht, dass die CDU ihre Kopfpauschale durchsetzen wird. Aber vier Jahre z. B. die dringende Reform unseres Gesundheitssystems aussitzen, das w?re selbst f?r einen Kohl zuviel. Also bin ich mal gespannt, wie das laufen wird - mit der Koalition und mit unseren Grunds?tzen...
Bruno am 18.11.05 13:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung